Von August bis November 2020 wurde das Projekt „Vom Wort zum Werk“ im Rahmen des Förderprogramms „Kulturkoffer Hessen“ in einer Covid-19-Edition durchgeführt.

Überblick der Veranstaltungen, Maßnahmen und Treffen:
– Impulsworkshop in Präsenz (August)
– wöchentliche Treffen in Präsenz in Kleingruppen, zusätzlich Onlinemeetings (August bis Oktober)
– Intensivworkshop in Präsenzform und Online (Oktober)
– Medienworkshops in Form von zwei Wochenendveranstaltungen (Oktober und November)

Faktisch umgesetzte inhaltliche Arbeit
– Erste Auseinandersetzung mit den Themen Angst – Zuversicht
– Vorleseaktion: Gefühle in Wörter packen
– Miese Gedanken
– Aktion I im öffentlichen Raum – Hingeschaut
– Aktion II im öffentlichen Raum – Mitgehört
– Materialsammlung
– Das Gedicht: Wie geht es Dir?
– Aktion III im öffentlichen Raum – Frieden
– Üben, Üben, Üben
– Drehbuch und Aufnahmen

Für alle Teilnehmenden bedeutete das Projekt eine Schulung und Erweiterung ihrer Sprach-, Lese- und Schreibkompetenzen. Medienkompetenz und Kompetenzen zur Handlungsplanung konnten gesteigert werden. Das Kulturkofferprojekt 2020 war für die Kulturenwerkstatt, alle beteiligten jungen Menschen und vielleicht auch ein bisschen für diese gebeutelte Gesellschaft, einer der stetigen Tropfen auf den heißen Stein, die für dringende Abkühlung gesorgt haben und weiterhin sorgen.