Jugendkulturlabor - 2019

2019 jährte sich das Bestehen der Wortwerkstatt Limburg, einem Literaturprojekt der Kulturenwerkstatt für Mädchen und junge Frauen aus bildungsfernen Milieus, zum zehnten Mal. Dies war Anlass, 2019 ein breit aufgestelltes Projekt im Rahmen des Kulturkoffers Hessen durchzuführen und damit zu dokumentieren, dass anspruchsvolle Kulturarbeit mit Aspekten gesellschaftlich relevanter Themen mit Jugendlichen möglich und von Jugendlichen gewünscht ist. Das Grundgesetz in den Kontexten des Zusammenlebens stellt den Ausgangspunkt der inhaltlichen Arbeit dar. Theatralisch wurden die bereits erarbeiteten Inhalte aufgegriffen und weiter vertieft. Szenen richteten den Blickwinkel auf die Gesellschaft und fragten, wo das Grundgesetz in alltäglichen Situationen Wirkung entfaltet. Musikalisch drehte sich alles um Perkussion und HipHop. Gleichzeitig dient HipHop auch als Ausgangspunkt zur Arbeit mit Texten. Die weitere literarische Arbeit mit existierenden Büchern und Texten mündete in eine szenischen Lesung und Vorträge von Einzeltexten. Darüber hinaus bot eine Schreibwerkstatt an, eigene Texte entstehen zu lassen. Um dem Wunsch des Miteinanders der jungen Leute gerecht zu werden, fanden alle Workshops gleichzeitig und an einem Ort statt. Hier trat der Laborcharakter des Projektes am deutlichsten zutage. Am Ende eines jeden Workshops fanden interne Präsentationen der Arbeitsergebnisse statt, die gleichzeitig der gegenseitigen Inspiration dienten.
Alle Projektbereiche mündeten in öffentliche Präsentationen.
Unterstützt wurde das Projekt vom Kulturkoffer Hessen.